Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Weihnachtskonzert 2017

19.12.2017 CJD Sachsen « zur Übersicht

Am 14.12.2017 fand das Weihnachtskonzert des CJD Sachsen in der Dreikönigskirche in Dresden statt. Rund 170 CJD Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ganz Sachsen nahmen daran teil.

Als Ehrengäste konnten auch Herrn Dr. Michael Feist, Mitglied der CJD-Generalversammlung und Herrn Hans-Joachim Zimmermann, ehemaliger Jugenddorfleiter des CJD Heidenau und CJD Löbau, begrüßt werden.

„Es ist eine besondere Veranstaltung“ – erläuterte Herr Dimitrov (Gesamtleiter des CJD Sachsen) bei seiner Begrüßung. Es sei eine besondere Veranstaltung zum einen, weil diese in den historisch relevanten Räumlichkeiten der Dreikönigskirche stattfand, in denen von 1990 bis 1993 die Mitglieder des ersten Sächsischen Landtages getagt und die Sächsische Verfassung beschlossen hatten. Zum anderen sei es die erste Weihnachtsfeier für alle CJD Mitarbeitende aus ganz Sachsen.

Herr Dimitrov zog weiterhin eine positive Bilanz mit Blick auf die Qualität und die Wirkung der Arbeit des CJD in Sachsen seit 1990 und hob die Leistungen und das Engagement der Mitarbeitende hervor. Insbesondere in den letzten Jahren sei das CJD in Sachsen mit zahlreichen wichtigen strukturellen und organisatorischen Veränderungen konfrontiert, deren Bewältigung lediglich durch die hohe Professionalität, die Hingabe und den Zusammenhalt der Mitarbeitende möglich gewesen sei. Dafür gab es lobende Worte, Anerkennung und ein Konzert als Zeichen der Dankbarkeit.

Das Trio Amaroso verzauberte seine Höhrer mit ausgewählten klassischen und traditionellen Musikstücken von Vivaldi über Tschaikowsky bis zu Ellenbergs Petersburger Schlittenfahrt. Ein buntes Programm von barocker Musik bis hin zu englischen Weihnachtsliedern und Operettenmelodien.

Während der Veranstaltung wurde auch der 24-jährige, engagierte und unermüdliche Einsatz der Fachbereichsleiterin Frau Kersten Herrmann im Bereich der beruflichen Bildung gewürdigt, die ihren aktiven Dienst zum Ende des Jahres beendet. „Ihre Beiträge für die Entwicklung des CJD in Sachsen suchen bis heute ihres Gleichen und werden weit in unsere Zukunft reichen“- betonte Dimitrov und wünschte ihr alles Gute und Gottes Segen für den vorzeitig gewählten neuen Lebensabschnitt.

Das CJD Sachsen wünscht allen eine geruhsame und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel!