Deutschkurse - ESF/BAMF-Programm: Berufsbezogene Sprachförderung für Personen mit Migrationshintergrund

Adressen

CJD Sachsen - Bildungszentrum „Haus Domgasse"
Domgasse 2a
09599 Freiberg

CJD Sachsen - Standort Annaberg
Frohnauer Gasse 17
09456 Annaberg-Buchholz

Inhalte

Ein Kurs im Rahmen des ESF-BAMF-Programms besteht aus folgenden Komponenten:

  • Deutschunterricht: Vermittlung von berufsbezogenen Deutschkenntnissen, die auf berufsorientierende, fachliche und arbeitsplatzbezogene Themen ausgerichtet sind
  • Qualifizierung mit den drei Teilen: Fachunterricht (Sachunterricht, auch Berufskunde), Praktikum, Betriebsbesichtigungen zum Zweck der Berufsorientierung

Die Unterrichtsinhalte werden praxisnah und teilnehmerorientiert vermittelt und richten sich in ihrer jeweiligen Gewichtung nach Sprach-und Kenntnisstand der Teilnehmenden, zum Beispiel:

  • Bewerbungstraining (eigene Stärken, Schwächen erkennen und im  Bewerbungsgespräch nutzen, Präsentation der eigenen Person, Anschreiben, Lebenslauf formulieren)
  • Training sprachlicher Mittel zur Bewältigung unterschiedlichster kommunikativer Situationen am Arbeitsplatz (Beratungsgespräche mit Kunden, Besprechungen im Team, „Small Talk“ mit Kollegen und Kolleginnen, Konfliktsituationen, Telefonieren)
  • Training schriftlicher Sprachhandlungen (Anfragen, Beschwerden, E-Mails, Anschreiben formulieren und beantworten)
  • Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz
  • Regionaler Arbeitsmarkt, Berufsbilder, Arbeitsverhältnisse
  • Arbeitssuche, Stellenrecherche
  • außerdem: Aussprache, Rechtschreibung, Wortbildungsregeln, häufige Redemittel, Textbausteine, feste Wortverbindungen, Grammatik
Projektzeitraum

6 Monate ohne Ferienzeiten bei Vollzeitkurs

Ziele
  • Chancen zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt verbessern
  • Berufliche Handlungsfähigkeit verbessern
  • Auf- und Ausbau von berufsbezogenen Deutschkenntnissen
  • Zugang zu Weiterbildungsangeboten ermöglichen
  • Prävention und Bekämpfung der Arbeitslosigkeit von Migranten
  • Sprachliche Qualifizierung von Migranten
Zielgruppe
  • Leistungsbezieher nach SGB II und SGB III mit Deutsch als Zweitsprache, die einer sprachlichen und fachlichen Förderung für den Arbeitsmarkt bedürfen
  • Asylbewerber und Flüchtlinge mit nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt, die im Rahmen der Bundesprogramme „ESF Integrationslinie Bund“ oder „ESF-Bundesprogramm für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge II“ in einen ESF-BAMF-Kurs vermittelt werden
Leistungen
  • Kompetenzfeststellung vor Beginn des Kurses durch mündlichen und schriftlichen Test
  • Auswertung der Tests, Einstufung des Teilnehmenden anhand des europäischen Referenzrahmens
  • Persönliches Gespräch zur Erhebung der Lernbiographie, zu Berufswünschen
  • Zuordnung der Teilnehmenden in den jeweiligen Kurs
  • Qualifizierung der Teilnehmenden (siehe Kurskomponente)
  • Lernstandskontrollen und Abschlusstest
  • Sozialpädagogische Betreuung, Beratung und Unterstützung durch eine Fachkraft (450 Stunden pro Vollzeitkurs)
  • Teilnahmebescheinigung am Ende des Kurses
  • Unterrichtsmaterial
  • Bereitstellung von Computern mit Internetanschluss
Partner
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Euro Schulen Chemnitz

Ansprechpartnerin für das Angebot in Freiberg

Teresa Kempe

fon: 03731 3005914 
teresa.kempe@cjd-sachsen.de

Ansprechpartner für das Angebot in Annaberg

Anke Kurzke

fon: 03733 4269883 
anke.kurzke@cjd-sachsen.de

Zuordnung des Angebotes zur internen Struktur des CJD Sachsen
Das Projekt wird gefördert durch: