Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

4. Fachtag des CJD Sachsen

02.09.2019 CJD Sachsen « zur Übersicht

Am 28. August machten sich viele Mitarbeitende des CJD Sachsen wieder gespannt und gut gelaunt auf den Weg zum 4. Fachtag auf dem idyllischen „Rittergut Neundorf“. Neben dem fachlichen Austausch in den Workshops spielte an diesem Tag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr das gemeinsame Miteinander der Kollegen und Kolleginnen aus den verschiedenen Angeboten und Projekten des CJD Sachsens die zentrale Rolle. Bei sehr warmen Temperaturen genossen alle die idyllische Umgebung und vor allem die gemeinsame Zeit.

Martin Nieher, Fachbereichsleiter Berufliche Bildung und Heike Schmidt, Fachbereichsleiterin Elementarpädagogik und Familienbildung warben während der Begrüßung für die Unterstützung der wichtigen CJD Nothilfestiftung und der damit verbundenen Rest-Cent-Spende. Diese ermöglicht eine schnelle und unbürokratische Hilfe für CJD Mitarbeitende und deren Angehörige, die unverschuldet in Not gelangen.

Im Rahmen der Eröffnung des Fachtages wurden die langjährigen und geschätzten Kollegen Karola Seifert und Mathias Schich herzlich in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. Pfarrer Holger Weiß stimmte mit einem Kurzgottesdienst die Teilnehmenden auf den Tag ein. Beim Einrichtungs- und Methodenbasar präsentierte sich das Jugend-Öko-Haus aus Dresden mit interessanten Objekten aus der Reptilienwelt. In den Pausen schauten sich viele Mitarbeitende die kreativen Angebote der Begegnungsstätte „Hofgemacht“ an, aßen gemeinsam die selbstgemachten Panini aus dem Rittergutbackofen und kamen miteinander ins Gespräch.

Nach dem bewährten Lachyoga – Lachtraining nahmen alle aufgelockert und froh gestimmt an den unterschiedlichen Workshops teil, die in diesem Jahr folgende Themen hatten: „Sexistischer Deutschrap in der Arbeit mit Jungen“, „Die Bildungsarbeit des CJD in Sachsen“, „Meditation und Achtsamkeit – kleine Auszeiten im Arbeitsalltag“ sowie „Gemeinsam Kreativ“.

Vielen Dank für einen lebendigen und anregenden Fachtag, den kollegialen Austausch und die gemeinsam verbrachte Zeit! Ein besonderer Dank gilt den Organisatorinnen für die Vorbereitung des 4. Fachtages, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Vielen Dank an das fleißige Hauswirtschaftsteam der Produktionsschule ERZ und an die Cafeteria Zwickau für Kaffee, Getränke und kulinarisch bunte Leckerbissen, die allen schmeckten. Wir freuen uns schon auf den 5. Fachtag in 2020!