Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Christliches Jugenddorfwerk (CJD) mit neuem Vorstandssprecher

25.11.2020 CJD Sachsen « zur Übersicht

CJD Vorstand Oliver Stier hat die Funktion des Vorstandssprechers von Hans Wolf von Schleinitz übernommen. Dieser wird mit Vollendung des 65. Lebensjahres aus dem Vorstand des CJD Ende November ausscheiden. Stier ist seit 2012 im CJD tätig. Dort leitete der Jurist sechs Jahre lang den Zentralbereich Recht und Personal. 2018 wurde er in den CJD Vorstand berufen. Zusammen mit Siegbert Hummel bildet Stier die neue Doppelspitze des CJD Vereinsvorstands.

Ziel des neuen Vorstandssprechers ist es, das CJD zukunftsfähig zu machen und seine Angebote stärker in Großstädte und Ballungsgebiete zu verlagern. Das Sozial- und Bildungsunternehmen hat 388 Einrichtungen in ganz Deutschland – von Kitas und Schulen, über die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung bis hin zu beruflichen Trainingszentren sowie Berufsbildungs- und Berufsförderungswerken.

Darüber hinaus will Stier die Innovationskraft des Unternehmens stärken: „Ich wünsche mir das CJD als innovatives und wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen, das auf den Menschen schaut und auf das, was er braucht. Unser Prinzip der Persönlichkeitsbildung ist einmalig. Wir sind extrem stark darin, Menschen bei ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen, so dass sie sich als wertvoll und angenommen verstehen. Mit diesem Verständnis können sie ihren Platz in der Gesellschaft finden und ein selbstbestimmtes Leben führen.“