Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

CJD Sachsen begrüßt neue Mitarbeitende

28.01.2019 CJD Sachsen « zur Übersicht

„Je mehr Bindung ich zu jemandem aufbaue, umso weniger muss ich erziehen.“ Susann Wolf, neue Mitarbeiterin im CJD Sachsen

Am 25. Januar begrüßten Gesamtleiter Stoyan Dimitrov und Maxi Süß, Personalerin im Verbund, 21 neue Mitarbeitende im CJD Sachsen. Bei der ersten Einführungsveranstaltung in diesem Jahr stellten sich alle Anwesenden über frei wählbare Motiv- und Mottokarten vor. Jeder, jede nutzte die Karte ganz individuell, um sich entweder selbst oder eigene Arbeitsschwerpunkte zu präsentieren.

Die Erfolgsgeschichten ehemaliger Angebotsteilnehmender, erzählt von den langjährigen Mitarbeiterinnen Kristin Kobylinski und Elke Key, verdeutlichten, was die Arbeit im CJD so besonders macht und was für viele Mitarbeitende der Antrieb ihres engagierten täglichen Tuns im CJD Sachsen ist. Anschließend tauschten sich alle zu den vier Bereichen der Persönlichkeitsbildung des CJD aus: Religionspädagogik, Sport- und Gesundheitspädagogik, politische Bildung und musische Bildung. Das Ergebnis waren vielfältige Anregungen, um die  Persönlichkeitsbildung in den eigenen Angeboten zu stärken.

Diskussionen gab es vor allem zu den in Sachsen aktuellen Themen „Wie gehe ich mit Teilnehmenden um, die eine andere - unter Umständen extreme - politische Haltung vertreten?“ und „Wie lebe ich religiöse Werte in meinem beruflichen Alltag, ohne zu missionieren?“.

Im zweiten Teil der Einführungsveranstaltung stellten unsere Fachbereichsleiter die einzelnen Fachbereiche und Angebote sowie Einrichtungen vor. Weitere Bereiche, wie zum Beispiel das Qualitätsmanagementsystem und der Kaufmännische Bereich, wurden von den jeweils verantwortlichen Mitarbeiterinnen präsentiert.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung bei Elke Key und Kristin Kobylinski und heißen noch einmal alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im CJD Sachsen herzlich willkommen!