Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

CJD Sachsen unterstützt bereits das zehnte Mal den Oberelbemarathon

06.05.2019 CJD Sachsen « zur Übersicht

„Sport Frei!“ hieß es am 28. April für ca. 2901 (Halb-) Marathonläufer/innen beim 22. Oberelbemarathon. Bei eher kühlen Temperaturen starteten die 979 Marathonläufer/innen um 9.25 Uhr in Königstein, um dann im Laufe des frühen Nachmittages das Marathonziel in Dresden zu erreichen.

Bereits zum zehnten Mal in Folge unterstützten wir gemeinsam mit Mitarbeitern, Teilnehmern und Freunden des CJD Sachsen vom Standort Heidenau die Organisatoren des Marathonteams an einer Wasserstelle, die wir am Kilometer 25 am Elberadweg in Heidenau aufbauten. Es wurden wieder zahlreiche Wasserbecher gefüllt und „Schwammschüsseln“ bereitgestellt, in denen sich die Sportler/innen erfrischen konnten. Gut eine Stunde nach dem Start kamen bereits die ersten Läufer und wenig später kam dann das Hauptfeld an unsere Wasserstelle und der Großteil der Marathonläufer/innen nutzte den Stützpunkt zur Erfrischung.

Um 12.30 Uhr passierten die letzten beiden Läufer/innen unsere Wasserstelle, welche ebenfalls mit viel Beifall von den Zuschauern an der Strecke angefeuert wurde. Nun hieß es für uns Abbauen und vor allem Müll einsammeln. Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viel Spaß und vor allem den Dank der vielen Sportler/innen. Gemeinsam freuen wir uns schon auf den 23. Oberelbemarathon im nächsten Jahr, wo wir auf alle Fälle wieder mit dabei sein werden.

Text: Kristin Kobylinski, Sozialpädagogin und Dietmar Standke, Anleiter im CJD Sachsen, Standort Heidenau