Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Mehr Platz für den Familientreff in Mittweida

01.03.2018 CJD Sachsen « zur Übersicht

Der Familientreff bietet seit nunmehr vier Jahren im Großraum Mittweida (Landkreis Mittelsachsen) allen Personen, die zu einer Familie gehören, Angebote im Bereich der Familienbildung, sowie Beratung und Unterstützung in allen familiären Lebenslagen an. Die Angebote orientieren sich an den individuellen Interessen und Bedürfnissen der Familien. Die Besucherinnen und Besucher haben zudem die Chance, die Angebote und Veranstaltungen mitzugestalten.
Soziale Einrichtungen (z.B. Kindertagesstätten oder Grundschulen) finden Unterstützung bei der Erarbeitung und Durchführung von thematischen Veranstaltungen und können Inhouse-Workshops zu Einzelthemen nutzen.

In den zurück liegenden Jahren stieg die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer kontinuierlich. Die Resonanz der Stadt Mittweida, sowie aller Kooperationspartner, war von Beginn an positiv. Das Angebot etablierte sich als fester Anlaufpunkt für Familienmitglieder aller Generationen in der Stadt Mittweida und über die Stadtgrenzen hinaus. Die Freude über die offensichtlich bedarfsgerechte Angebotsgestaltung ließ bereits vor zwei Jahren die Notwendigkeit größerer Räumlichkeiten erkennen. Inzwischen werden die vielfältigen Angebote des Familientreffs von ca. 25 Besucherinnen und Besuchern pro Woche in Anspruch genommen. Die Sozialpädagoginnen Yvonne Mitterer und Ulrike Mittelbach freuen sich darüber, dass die räumliche Ausstattung dem wachsenden Bedarf angepasst werden konnte. „Wir sind sehr glücklich über die neuen räumlichen Bedingungen. Unsere Besucher zeigen sich begeistert. Es ist wichtig, dass wir auf Bedarfe flexibel und schnell reagieren und neben offenen Veranstaltungen und Angeboten, auch über Rückzugsräume für individuelle und sensible Gespräche verfügen.“ betont Frau Mitterer.

Ende des vergangenen Jahres gab es die Möglichkeit, in das Nachbargebäude umzuziehen. Die Sorge um den Kontaktverlust zu Familien, die „zufällig vorbei kommen“ wurde somit zerschlagen.
Seit November 2017 befindet sich der Familientreff nun auf dem Pfarrberg 5, nur 10m entfernt von den alten Räumlichkeiten. Das neue Objekt bietet nun Platz für einen separaten Kreativraum, ein gemütliches Spiel- und Begegnungszimmer sowie für einen abgetrennten Büro- und Beratungsraum. Um die neuen Räumlichkeiten allen Familien und Kooperationspartnern offiziell zu präsentieren, die Arbeit der zurück liegenden Jahre zu feiern und einen Ausblick auf Zukünftiges zu geben, fand am Mittwoch, den 28.02.2018 ein Tag der offenen Tür statt. Dieser bot ebenfalls eine gute Gelegenheit, in Austausch zu kommen und das Netzwerk im Sinne der Familien Mittweidas zu stärken.
Zu den Gästen zählten Oberbürgermeister Ralf Schreiber, der erste Beigeordnete Holger Müller sowie Netzwerkkoordinatorin des Landkreis Mittelsachsen Peggy Schroeder. Außerdem kamen Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Kitas, Horteinrichtungen und der Stadtbibliothek, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ambulanter Beratungsstellen, Hebammen sowie Kolleginnen und Kollegen des CJD Sachsen, um die neuen Räume einzuweihen.

Die Arbeit der Sozialpädagoginnen Yvonne Mitterer und Ulrike Mittelbach wurde auch am Tag der offenen Tür von Familien, den Vertreterinnen und Vertretern von Stadt und Landkreis sowie Kooperationspartnern gelobt. Der Familientreff ist eine Bereicherung für Mittweida und Umgebung.