Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zu Besuch im CJD am Standort Annaberg

05.02.2018 CJD Sachsen « zur Übersicht

Zum Auftakt seiner Landkreis-Rundreise besuchte am 05.02.2018 der neue Ministerpräsident von Sachsen, Michael Kretschmer das CJD Mehrgenerationenhaus in Annaberg und erkundigte sich über das Engagement und die Arbeit des CJD im Bereich der beruflichen Integration benachteiligter, junger Erwachsener.

Seit 1991 stellt sich das CJD auch in Sachsen in den Dienst am Menschen. Von Anbeginn spielte dabei der Bereich der beruflichen Bildung und Integration eine zentrale Rolle. Nach unserem Verständnis, betont Herr Dimitrov (Gesamtleiter des CJD in Sachsen), sind Bildung und Arbeit zwei tragende Säulen der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Daher sehen wir uns seit nunmehr 27 Jahren dazu berufen, insbesondere Menschen zu unterstützen und zu befähigen, denen die Teilhabe aus unterschiedlichen individuellen Gründen verwehrt bleibt.

Um dieser komplexen Aufgabe gerecht zu werden, suchte sich das CJD von Anfang an starke Partner und Mitstreiter. So ergab sich eine lange und erfolgreiche Kooperation mit dem Landkreis Erzgebirgskreis, auf deren Basis zahlreiche Angebote und erfolgreiche Projekte insbesondere für junge Menschen installiert werden konnten. Ein aktuelles Modellprojekt, das mit der Unterstützung des LK Erzgebirgskreis durchgeführt wird und im Fokus des Besuches des Ministerpräsidenten stand, ist das im Jahr 2017 gestartete Arbeitsmarktmentoren-Programm für Geflüchtete. Das zentrale Ziel des Programms besteht in der unbürokratischen und nachhaltigen Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt durch eine Reihe von Unterstützungsleistungen, auch für Unternehmen. Inzwischen konnten im Rahmen dessen ca. 20 Teilnehmer in Arbeit und genauso viele in Ausbildung vermittelt werden. Einer von Ihnen ist Badri Khudoevi, der seit Sommer 2017 eine Lehre zum Restaurantfachmann im AHORN Hotel Oberwiesenthal absolviert. Andere 30 Teilnehmer durchlaufen Sprachkurse, Praktika und Bewerbungstrainings.

Empfangen wurde Ministerpräsident Kretschmer im CJD Mehrgenerationenhaus (MGH) in Annaberg in Begleitung von Herrn Vogel (Landrat Erzgebirgskreis) und Herrn Reißmann (Abteilungsleiter für Soziales und Ordnung im LK Erzgebirgskreis), sowie durch Herrn Dr. Feist (Mitglied der Generalversammlung), Herrn Breisacher (Direktor und Vorstandsmitglied des CJD) und Herrn Dimitrov. Es folgten eine Führung durch das Haus seitens Frau Schreiter (Leiterin des MGH) und die Besichtigung der Angebote Kompetenzagentur, Produktionsschule, Werkstatt und Sprachkurse.

Im Anschluss fand eine große Gesprächsrunde statt, zu der auch Vertreter der Ahorn-Hotelkette eingeladen waren, um über ihre Erfahrungen als Ausbildungseinrichtung und Kooperationspartner im Arbeitsmarktmentoren-Programm zu berichten.
Herr Kretschmer informierte sich im Detail über die Inhalte, Erfolge und Stolpersteine der einzelnen Angebotsbereiche, begrüßte das Engagement und die enge Zusammenarbeit der Beteiligten und nahm konkrete Verbesserungsvorschläge aus der Praxis auf, deren Reichweite sich bis zur Bundesebene erstreckte.

Das CJD Sachsen dankt allen Kooperationspartnern und Unterstützern, sowie dem Ministerpräsidenten für seinen Besuch, für sein Interesse und die Bereitschaft sich für die Fortsetzung der Aktivitäten und Optimierung der Rahmenbedingungen in diesem Bereich einzusetzen und wünscht ihm viel Erfolg für die neuen Aufgaben!