Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Präsidentin des CJD besucht CJD Sachsen

07.09.2018 CJD Sachsen « zur Übersicht

Die Präsidentin des CJD Deutschland, Dr. Kornelie Schütz-Scheifele, besuchte am 3. September drei Angebote des Verbundes Sachsen in Heidenau. Dr. Michael Feist, Mitglied der Generalversammlung des CJD, begleitete sie auf ihrem Rundgang auf dem Mitarbeitende der Kindertagesstätte „Wurzelzwerge“, des Bürgerzentrums  und der Produktionsschule Heidenau die Präsidentin durch die Räume führten und ihre Arbeit präsentierten.

Ein wichtiges Thema während des Besuches der einzelnen Häuser waren die besonderen Strukturbedingungen in Sachsen für die Arbeit der Mitarbeitenden vor Ort. Frau Dr. Schütz-Scheifele informierte sich zum Beispiel ausführlich über den anspruchsvollen Arbeitsalltag der Kitaerzieherinnen und Erzieher aufgrund des aktuellen Betreuungsschlüssels im Freistaat sowie über das umfangreiche Prozedere für zukünftige finanzielle Förderungen einzelner Angebote im Verbund Sachsen.

Alle Gesprächspartner waren sich einig darüber wie wichtig eine gute Zusammenarbeit aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im CJD unter dem Gesichtspunkt einer christlichen Gemeinschaft mit christlichen Werten ist, die im gemeinsamen Arbeitsalltag gelebt werden sollten. Auch hierbei spielten die Besonderheiten in Sachsen eine wichtige Rolle in den Gesprächen, denn der christlich gebundene Bevölkerungsanteil ist im Verhältnis zum Bundesdurchschnitt relativ niedrig. Aus den Diskussionen ergaben sich wertvolle Anstöße für einen positiven und respektvollen Umgang mit diesem Thema im Arbeitsalltag. 

Zuerst führte Ina Lange, Leiterin der Kita, den Besuch durch die liebevoll gestalteten Räume. Beispiele aus der täglichen Kita-Arbeit zeigten deutlich, dass das außerordentliche Engagement der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen besonders auf die Bedürfnisse der Familien und ihrer Kinder in Heidenau eingegangen wird. Zum Schluss des Rundgangs freute sich eine überraschte Frau Dr. Schütz-Scheifele über das selbstgemalte Präsent der Krippenerzieherinnen.

Bei laufendem Betrieb präsentierten die Mitarbeitenden des Bürgerzentrums ihre Arbeit. Silke Schmidt, Leiterin des Bürgerzentrums, erzählte von den Anfängen und über den erfolgreichen Ausbau zum heutigen Bürgerzentrum. Welche Bedeutung das Bürgerzentrum für die Menschen vor Ort hat, konnte unser Besuch live bei einer aktiven Handarbeitsgruppe erleben. 

Auf der letzten Station ihres Besuchs in der Produktionsschule Heidenau berichteten nicht nur die Mitarbeitenden über die Arbeitsweise. Rene Forker, 21 Jahre alt, schilderte der Präsidentin konkret wie die Angebote der Schule ihn motivieren, den Alltag besser zu bewältigen und einen Schulabschluss nachzuholen. Der Teilnehmer führte den Besuch gemeinsam mit den Mitarbeitenden Diana Röder und Jörg Renger durch jeden Raum, erklärte anschaulich einzelne Abläufe und Aufgaben aller Teilnehmenden.

Vielen Dank allen Beteiligten für den gelungenen Tag! Das CJD Sachsen bedankt sich ganz herzlich für den Besuch der Präsidentin des CJD, Frau Dr. Kornelie Schütz-Scheifele. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Sachsen!