Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Projekt „Blindes Vertrauen“ sensibilisiert für eine unbekannte Welt

15.05.2015 CJD Sachsen « zur Übersicht

Aufgeregtes Gekicher schallt an diesem Tag über die Wiese hinter dem Jugend-Öko-Haus im Großen Garten. 28 Kinder der 5. Klasse eines Gymnasiums stehen mit erhobenen Händen und geschlossenen Augen im Kreis. Jana Petzold, Sozialpädagogin des Hauses, fordert alle auf, mit Fingern anzuzeigen, wie viele Geräusche die Kinder in diesem Moment hören.

Die Ergebnisse sind recht unterschiedlich, aber den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern am Projekt „Blindes Vertrauen“ wird klar, worum es heute geht: Was und wie nehme ich etwas in der Natur wahr, wenn ich nichts sehe? Wie finde ich mich so eingeschränkt in meiner Umgebung zurecht? Woran orientiere ich mich? Kann ich jemandem blind vertrauen, der mich führt?   Mithilfe verschiedener spielerischer Aktionen probieren sich die Schüler und Schülerinnen aus. So zum Beispiel picknicken sie mit verbundenen Augen im Dunkeln. Sie tasten sich mit Stöcken im Tierskulpturen-Tastgarten entlang des Blindenleitsystems zu den besonderen Keramikfiguren, um diese zu erfühlen. Immer mit dabei sind die Mitarbeiterinnen des Jugend-Öko-Hauses und Tina Buchner. Sie ist seit einem Autounfall erblindet und erzählt den Kindern über ihre alltäglichen Erfahrungen und darüber wie Blinde die Welt der Sehenden wahrnehmen.  

Das rund zweistündige Projekt „Blindes Vertrauen“ findet im Naturerlebnisgarten und im Gelände rund um das Jugend-Öko-Haus Dresden statt. In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen bereiten eine sehende und eine blinde Mitarbeiterin das Programm für Kinder ab der 5. Klasse, Jugendliche und Erwachsene vor und reflektieren mit den Teilnehmern das Erlebte und ihre Eindrücke. Ziel des Projektes ist, Sehende für den Alltag von blinden Menschen und Menschen mit Sehbehinderungen zu sensibilisieren, Berührungsängste abzubauen sowie Offenheit und Hilfsbereitschaft im Alltag zu fördern. Das Programm läuft von April bis Oktober und kann über das Jugend-Öko-Haus Dresden gebucht werden.