Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

NEUSTART – „Ich habe Ziele!“ - Maßnahme nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2

Adresse

CJD Heidenau
NEUSTART - "Ich habe Ziele"
Rudolf-Breitscheid-Str. 29/31
01809 Heidenau

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 8:00-16:00 Uhr

Inhalte

Erwerbsfähige Langzeit-Leistungsberechtigte weisen vermehrt multiple Vermittlungshemmnisse auf. Sie leben oft in problematischen Lebenslagen, verfestigten Strukturen und haben in der Regel einen sehr hohen und intensiven Unterstützungs- und Beratungsbedarf, um sich für Veränderungsprozesse zu öffnen.

Durch die ganzheitliche individuelle Begleitung soll den Menschen die Möglichkeit gegeben werden, Entwicklungsschritte anzugehen und Ihre Lebenslage nachhaltig zu verbessern. Die Aktivierung und Stabilisierung des Einzelnen soll die Beschäftigungsfähigkeit erhalten beziehungsweise wiederherstellen. Neben der Unterstützung bei Alltagsproblemen steht die Steigerung der Kompetenzen wie Engagement, Motivation, regionale Mobilität und berufliche Flexibilität mit im Vordergrund. Mit der Maßnahme sollen persönliche und soziale Rahmenbedingungen der Teilnehmenden stabilisiert und so Vermittlungshemmnisse abgebaut und beseitigt werden. Neben der Motivierung und Aktivierung liegt dabei besonderes Augenmerk auf einer nachhaltig aufbauenden physischen und psychischen Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden. Mithilfe von Arbeitseinheiten sollen die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, ihre Selbst- und Sozialkompetenz auszubauen. Insbesondere geht es hier um die Feststellung der individuellen berufsfachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Projektzeitraum

18.11.2019 – 17.11.2020

Ziele
  • Erwerbsfähigkeit einer leistungsberechtigten Person verbessern und wieder- herstellen,um so eine Integration in den Arbeitsmarkt zu erreichen bzw. möglich zu machen,
  • Entwicklung einer beruflichen und persönlichen Perspektive,
  • Erwerb von Medienkompetenz (ECDL-Base),
  • Stabilisierung der Gesamtsituation im persönlichen und sozialen Umfeld,
  • Hinführung zum ausbildungs- bzw. berufsbezogenen Arbeitsmarkt,
  • Förderung der Aufnahme einer Ausbildung bzw. einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit durch Vermittlung und Anpassung berufsfachlicher Kenntnisse,
  • Abbau von schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen

Die Teilnehmer sollen durch begleitende, individuelle und bedarfsorientierte Hilfe und Beratung an den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt hinsichtlich einer nachhaltigen Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Ausbildung herangeführt werden.

Zielgruppe

Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen nach § 45 SGB III, das sind insbesondere Personen mit Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (§§ 19 ff. SGB II), die nachfolgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • schwerwiegende Vermittlungshemmnisse physischer und/oder psychischer Art,
  • eine Tagesbelastung von 20 Stunden oder mehr ist aus physischer oder psychischer Sicht möglich.

Schwerwiegende Vermittlungshemmnisse sind:

  • gesundheitliche Einschränkungen,
  • keine Schul-/ Berufsausbildung,
  • psychische Erkrankungen,
  • Sucht,
  • fehlende Sozialkompetenzen,
  • wenig Selbstbewusstsein,
  • kaum zeitliche und räumliche Flexibilität etc.

Es gibt keine Einschränkung bezüglich des Geschlechtes, des Alters, des Bildungsgrades, vorhandener Berufsabschlüsse, der Berufserfahrung oder Migrationshintergrund.

Fördermittelgeber
  • Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Das Projekt wird gefördert:

Ansprechpartner

Andreas Lommatzsch und Dr. Andreas Malessa

fon: 03529 / 56 17 38 
fax: 03259 / 56 17 36
andreas.lommatzsch@cjd.de
andreas.malessa@cjd.de

Zuordnung des Angebotes zur internen Struktur des CJD Sachsen