Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

U-Haftvermeidung in Schönberg OT Tettau

Wohngruppe für straffällig gewordene junge Menschen

Adresse

Waldenburger Straße 7
08393 Schönberg / OT Tettau

Inhalte

Die U-Haftvermeidung des CJD Sachsen richtet sich an jugendliche StraftäterInnen, welche sich entweder bereits in U-Haft befinden, oder aber durch Stärkung ihrer Persönlichkeit vor einem Leben in Haft bewahrt werden sollen.

Im Rahmen der Unterbringung setzen sich die Jugendlichen u.a. mit ihren Straftaten, ihrem Familienhintergrund und ihren Möglichkeiten der Zukunftsgestaltung auseinander. Weiterhin gibt es verschiedene Gruppen- und Einzelangebote, um adäquate Konfliktlösungsmodelle zu erlernen und zu trainieren. Ergänzt wird das Angebot durch ein internes Arbeitstraining, in dem die Jugendlichen sich in verschiedenen Fachbereichen (Bau, Holz- und Metall) testen können und ihrer Schul- und Berufsschulpflicht auf dem Hof nachkommen.

Die Jugendlichen können sich im Rahmen eines Stufenplans beweisen und ihre Entwicklung sichtbar erleben. Der Aufenthalt im Angebot mündet in der Erstellung einer Sozialprognose.

Grundlagen (§§)

Die Unterbringung kann nach § 71, 72 JGG oder nach § 34 und 35a SGB VIII erfolgen.

Zielgruppen

Das Angebot richtet sich an Jugendliche mit delinquenten Verhaltensmustern. Das im strafrechtlichen Kontext bei Jugendlichen der erzieherische Bedarf im Vordergrund steht, erhalten sie die Möglichkeit in einem vorwiegend sozialpädagogisch dominierten Alltag, ihre Lebensperspektive neu zu gestalten. Das Betreuungsalter liegt zwischen 14 und 18 Jahren.

Aufnahmekapazität

8 Plätze

Zielsetzungen

Das Konstrukt des engen Settings der U-Haftvermeidung in der Verknüpfung von Leben, Wohnen und Arbeiten dient sowohl der Verhinderung weiterer Straftaten als auch der ganzheitlichen Förderung der Persönlichkeit. Hieraus leiten sich zwei Arbeitsschwerpunkte ab:

  • Im Kontext der Delinquenz geht es um die Beantwortung der Fragestellung: Ist der Jugendliche mit sozialpädagogischen Mitteln und Methoden erreichbar und führbar? In diesem Rahmen erfolgen eine Bearbeitung des straffälligen Verhaltens und die Vorbereitung einer Anschlussmaßnahme.
  • Im Kontext der Persönlichkeitsentwicklungen ist es Ziel, den Jugendlichen in seiner Eigenverantwortung zu stärken und seine individuelle Ressourcen erkennen und auszubauen. Weiterhin gilt es, Entwicklungsrückstände zu kompensieren und den sozialen und emotionalen Bereich des Jugendlichen zu stärken.
Leistungen
  • Arbeitstraining
  • Beschulung im Projekt (Erfüllung der Schul- als auch der Berufsschulpflicht)
  • Profil AC
  • Sozialer Trainingskurs
  • Skills-Training (DBT-A)
  • Psychologische Begleitung
  • Diagnostik nach HaWIK

Ansprechpartnerin für das Angebot

  • Kathrin Dittrich

    fon: 03764 / 1711 - 04
    fax: 03764 / 1711 - 03
    u-haftvermeidung@cjd-sachsen.de

Zuordnung des Angebotes zur internen Struktur des CJD Sachsen