Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Intensiv-pädagogische Wohngruppe in Naunhof / OT Ammelshain

Adresse

Intensiv-pädagogische Wohngruppe „Ankerplatz“
Polenzer Straße 5
04683 Naunhof / OT Ammelshain

Inhalte

Wir sind ein aufgeschlossenes, freundliches und kooperatives Team im Ankerplatz. Wertschätzung, Transparenz und Kongruenz liegen uns in der Arbeit mit den Kindern und untereinander sehr am Herzen. Im Alltagsgeschehen mit den Kindern und Jugendlichen erleben wir immer wieder Momente der Freude und Herzenswärme.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die Kinder und Jugendlichen bei ihrer Entwicklung zu einem selbstbestimmten Leben zu begleiten, ihre Stärken und Talente zu fördern, sie an ihrer Gestaltung ihrer Lebensbiographie zu beteiligen und sie zu stärken, so dass sie sich in die Gesellschaft lebensbejahend integrieren können. Dabei streben wir an, dass in regelmäßigen Abständen überprüft wird, ob eine Rückführung in das ursprüngliche Familiensystem gelingen kann und binden aktiv Eltern und Familienangehörige in unsere Hilfe ein.

Die Intensiv-pädagogische Wohngruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8-14 Jahren, die auf Grund ihrer starken Verhaltensauffälligkeiten ein sicheres und haltgebendes Setting benötigen.

Grundlagen (§§)

Das Angebot „Ankerplatz“ arbeitet nach dem §27 SGB VIII in Verbindung mit §§ 34 und 34 i.V. mit 35a SGB VIII

Zielgruppen
  • Aufnahmealter 8 – 14 Jahren, wobei die Hilfe zur Erziehung mindestens bis zum 16. Lebensjahr gewährleistet werden kann,
  • Kinder und Jugendliche, die durch starke Verhaltensauffälligkeit und Entwicklungsdefizite geprägt sind, z.B. Entwicklungsverzögerungen und/oder Entwicklungsstörungen, mangelnde Verhaltens– und Impulssteuerung, Störung im Bindungsverhalten und im emotionalen Bereich, Aufmerksamkeitsstörungen, Hyperaktivität, psychosoziale Probleme, Verwahrlosungstendenzen, Schulmüdigkeit bzw. Schulversagensängste,
  • Es werden auch Kinder nach einem Psychiatrieaufenthalt aufgenommen.
Aufnahmekapazität

6 Plätze

Zielsetzungen

Unser Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen mit unserer Unterstützung zu einem selbstständig handlungsfähigen und zukunftsorientierten Menschen heranwachsen. Dabei streben wir an, fehlende Entwicklungsetappen nachzuholen bzw. abzuschließen, neue Verhaltensmuster zu trainieren und die kindgerechte Persönlichkeit zu stärken.

Die Ziele und die Rahmenbedingungen der Hilfe werden im Hilfeplanverfahren nach §36 SGB VIII festgeschrieben. Daraus leiten sich folgende Arbeitsschwerpunkte ab:

  • Aufbau einer tragfähigen Kontakt- und Beziehungsfähigkeit,
  • Vermittlung von Normen und Werten,
  • Erfüllung der Schulpflicht,
  • Verringerung aggressiven Verhaltens,
  • Entfaltung sozialer Kompetenzen,
  • Erhöhung der Selbstwirksamkeit,
  • Schritt für Schritt Verselbstständigung in lebenspraktischen Bereichen.
Leistungen
  • Sozialpädagogische Betreuung im Einzel- und Gruppensetting,
  • Strukturierter Tages- und Wochenplan,
  • Psychologische Begleitung,
  • Elterngruppe
Partner
  • Schulen / LASUB,
  • Ärzte,
  • Kliniken,
  • Ergotherapie,
  • Logopädie

Ansprechpartnerin:

Melanie Müller

fon: 034293 / 44 99 73
fax: 034293/44 99 81
ankerplatz@cjd-sachsen.de

Zuordnung des Angebotes zur internen Struktur des CJD Sachsen