Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen

Praxisberater an Schulen

Inhalte

Grundanliegen des Projektes „Praxisberater“ ist eine praxisbezogene Berufsorientierung, die das individuelle Leistungsniveau berücksichtigt. Bei den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 und 8 wird Interesse an der Berufsorientierung geweckt, Stärken konkret und individuell hervorgehoben und die Berufswahlkompetenz durch einen praxisnahen Ansatz erhöht.

Im Februar 2014 startete das Projekt „Praxisberater“ als Pilotprojekt an 50 Oberschulen in Sachsen, finanziert durch Kultusministerium Sachsen und der Agentur für Arbeit. In den nächsten Schuljahren wurde das Projekt stetig ausgebaut, erweitert und über den Europäischen Sozialfond finanziert.

Das CJD unterstützt aktuell folgende Schulen mit dem Projekt „Praxisberater“:

  • Oberschule Sehmatal, Sehmatal-Sehma (LM),
  • Christian-Lehmann-Oberschule,Scheibenberg (ESF),
  • Schule des Friedens, Ehrenfriedersdorf (ESF),
  • Evangelische Werkschule, Milkau (ESF),
  • Altstadtschule Stollberg, Stollberg (ESF), 
  • J.H.Pestalozzi Oberschule, Annaberg-Buchholz (ESF),
  • Stadtschule Schwarzenberg (LM),
  • Oberschule Eibenstock (LM),
  • Freie Schule Erzgebirgsblick (LM),
  • Internationale Oberschule Meerane (LM),
  • Evangelische Oberschule „Erhard und Rudolf Mauersberger", Großrückerswalde (LM). 

Zu den Inhalten des Projektes gehören unter anderem:

  • Kompetenzanalyse „PROFIL AC Sachsen“ in der Klassenstufe 7
  • Betriebserkundungen, Erkundungen im Berufsschulzentrum
  • Stärkenarbeit
  • Elternarbeit
  • Einzelgespräche
  • Unterstützung und Koordination der Schulen in den Belangen der Berufsorientierung
  • Vorbereitung, Nachbereitung und Betreuung während einem freiwilligen Praktikum in der unterrichtsfreien Zeit.
Ziele

Die Schüler erhalten einen vertieften Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt und werden auf die Berufswahl vorbereitet. Die Oberschule wird bei ihrer erweiterten Aufgabe, die Aktivitäten im Prozess der Berufsorientierung der Klassenstufe 7 und 8 zu koordinieren, von der Praxisberaterin unterstützt. Des Weiteren werden Ergänzungsangebote für die individuelle Unterstützung des Jugendlichen organisiert, so dass seine Berufswahlkompetenzen erhöht werden.

Zielgruppe

Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 7 und 8

Partner
  • Kultusministerium Sachsen
  • Agentur für Arbeit
  • Europäischer Sozialfond

Das Projekt wird gefördert durch:

Ansprechpartnerin für das Angebot

Nadja Buhl

mobil: 0176 / 43 24 75 33
nadja.buhl@cjd.de

Oberschule Sehmatal

Daniel Seidel
mobil: 0170 / 160 20 38
daniel.seidel@cjd.de

Christian-Lehmann-Oberschule, Scheibenberg

Wioletta Ulbricht
mobil: 0170 / 161 47 54
wioletta.ulbricht@cjd.de

Schule des Friedens, Ehrenfriedersdorf

Enrico Mann
mobil: 0151 / 19 30 05 55
enrico.mann@cjd.de 

Evangelische Werkschule, Milkau

Sabine Pumpol
mobil: 0151 / 19 30 05 54
sabine.pumpol@cjd.de 

Altstadtschule Stollberg

Anke Kurzke
mobil: 0151 / 19 30 05 62
anke.kurzke@cjd.de

J. H. Pestalozzi Oberschule, Annaberg-Buchholz

Daniela Schulze
mobil: 0151 / 19 30 05 61
daniela.schulze@cjd.de

Stadtschule Schwarzenberg

Danny Schneider
mobil: 0151 / 14 19 41 08
danny.schneider@cjd.de

Oberschule Eibenstock

Norman Heinz
mobil: 0151 / 14 19 41 07
norman.heinz@cjd.de

Freie Schule Erzgebirgsblick

Nadine Dürlich
mobil: 0151 / 14 19 41 06
nadine.duerlich@cjd.de

Internationale Oberschule Meerane

Antje Schott
mobil: 0151 / 14 19 41 09
antje.schott@cjd.de

Evangelische Oberschule „Erhard und Rudolf Mauersberger“ Großrückerswalde.

Sven Ullmann
mobil: 0151 / 14 19 41 10
sven.ullmann@cjd.de

Zuordnung des Angebotes zur internen Struktur des CJD Sachsen